Aktuelle Einsätze
11.10.2018 um 15:16 Uhr Fehlalarm Fa. Hittech Prontor GmbH mehr
11.10.2018 um 12:10 Uhr Tech. Hilfe Märchenweg, Sommerberg mehr
11.10.2018 um 10:46 Uhr Fehlalarm Johanneshaus Bad Wildbad mehr
08.10.2018 um 11:10 Uhr Fehlalarm Rommel-Klinik mehr

Termine Abt. Wildbad

- Übung
Mo. 22. Okt. 2018, 19:30
- Übung
Mo. 05. Nov. 2018, 19:30
- Übung
Mo. 19. Nov. 2018, 19:30

Montagabend 10.09.2018…

Die Abteilung Wildbad der Feuerwehr Bad Wildbad hatte eben ihrem Übungsabend beendet und war zum kameradschaftlichen Teil übergegangen, als gegen 21:45 Uhr der Einsatzalarm im Feuerwehrhaus einlief. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L 351 Simmersfelder Steige in Enzklösterle. Die Abt. Wildbad unterstützt dabei die Feuerwehr Enzklösterle als Überlandhilfe bei der technischen Rettung mit Vorausrüstwagen und Rüstwagen.

Schnell waren daher die Fahrzeuge besetzt und konnten ohne Zeitverzögerung starten. Auf der Anfahrt wurde von der Leitstelle mitgeteilt, dass bisher weder die Zahl der möglichen Verletzten noch die Schwere bekannt waren.

Als erstes Fahrzeug war das Löschfahrzeug der Feuerwehr Enzklösterle am Einsatzort eingetroffen und informierte, dass dringend der auf der Anfahrt befindliche Notarzt benötigt wird. Reiner Schaudel als Einsatzleiter der Feuerwehr Enzklösterle leitete umgehend die Rettung der eingeschlossenen Person ein.

Die 25-jährige Polofahrerin kam aus Richtung Simmersfeld kommend,  in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte die Fahrbahnböschung hinunter und kam dabei im Gestrüpp und Unterholz zum Stehen.  Der Vorausrüstwagen der Abt. Wildbad und das Löschfahrzeug von Enzklösterle übernahmen die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Die verletzte Fahrerin wurde über die Fahrzeugtür Beifahrerseite gerettet und auf die Straße gebracht. Dort übernahm der Rettungsdienst mit Notärztin die Erstversorgung der Patientin, die anschließend zur weiteren Untersuchung in das Freudenstädter Krankenhaus gebracht wurde.

Unter Einsatz des Löschfahrzeuges erfolgte die Bergung des Unfall-PKWs aus dem Böschungsbereich. Anschließend wurde die Straße noch gereinigt, um dann die Vollsperrung wieder aufzuheben.

Der Rüstwagen der Abt. Wildbad und das Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr Enzklösterle sicherten den Verkehrsraum hinter der Einsatzstelle ab und waren in Bereitschaft, falls noch Material und Manpower benötigt würde.

Die Unfallaufnahme übernahm der Polizeiposten Bad Wildbad.

Die Feuerwehr Bad Wildbad war unter Leitung von Stadtbrandmeister Lüdtke mit 3 Fahrzeugen und 8 Angehörigen, die Feuerwehr Enzklösterle mit 2 Fahrzeugen und 14 Angehörigen, Rettungsdienst mit Notarzt und Rettungswagen sowie die Kräfte des Polizeiposten Bad Wildbad.

 

  • 1845-1
  • 1845-2
  • 1845-3
  • 1845-4
  • 1845-5
Go to Top